Ergebnisse 05.09.2020 – AKA Vorarlberg

Ergebnisse 05.09.2020 – AKA Vorarlberg

Unsere AKA U16 war für eine Nacht neuer Tabellenführer 👏

Am vergangenen Samstag empfingen wir die AKA Vorarlberg zur zweiten Meisterschaftsrunde in der ÖFB Jugendliga.

Die U15 absolvierte ihr Spiel auf der AKA Anlage Seidelbastweg und konnte sich mit einem 1:1 Unentschieden den ersten Punkt in dieser Saison sichern!

Die Spiele der U16 und U18 fanden in Pasching statt. In einem packenden Spiel der beiden U16 Mannschaften konnten wir uns schlussendlich mit 4:3 durchsetzen und die Tabellenführung der ÖFB Jugendliga erringen. Unsere U18 musste das Spiel leider mit einem verdienten 0:1 beenden.

Statement U15 Trainer – Matthäus Leibetseder:
Gegen einen körperlich sehr starken Gegner lagen wir bald durch einen leichten individuellen Fehler in der Spieleröffnung mit 0:1 hinten. Nach dem frühen Rückstand wurde unser Spiel bis zur Halbzeit besser, nach zwei guten Torchancen belohnten wir uns dann endlich mit dem Ausgleichstreffer durch Luca Botas. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit durchgehend sehr hoher Intensität aber wenig Torchancen auf beiden Seiten. Schlussendlich ein gerechtes Unentschieden.

Statement U16-Trainer – Patrick Enengl:
In einem intensiven, spannenden Spiel, taten wir uns die ersten 20 Minuten etwas schwer. Mit dem 1:0 ging ein Ruck durch die Mannschaft und es ging alles wieder leichter von der Hand. Mit einer herrlichen Kombination erhöhten wir auf 2:0. Danach hatten wir definitiv Kontrolle über das Spiel und wir machten uns das Leben selbst nochmals schwer in den letzten Spielminuten. Nach dem 3:3 Ausgleich von Vorarlberg setzten wir aber nochmals alles auf eine Karte und uns gelang noch der verdiente 4:3 Siegestreffer.

Statement U18-Trainer – Alexander Bauer:
Ganz verdiente Niederlage im ersten Spiel der neuen Saison! Der Gegner war in allen Belangen besser als wir. Vor allem mit der körperliche Präsenz der Vorarlberger hatten wir an diesem Tag richtige Probleme und konnten dadurch unser Spiel nicht auf den Platz bringen! Jedoch eine sehr wichtige Erfahrung unserer jungen U18 Mannschaft. Jetzt heißt es analysieren, abhaken und nach vorne schauen!!!