Ergebnisse 12.09.2020 – AKA Burgenland

Ergebnisse 12.09.2020 – AKA Burgenland

Die AKA U16 bleibt weiterhin in Fahrt ūüėČ Niederlagen f√ľr unsere U15 und U18 Mannschaften.

Am Samstag gastierten wir in Mattersburg bei der AKA Burgenland. Konnten wir in den Testspielen vor drei Wochen noch 9 Punkte holen, so waren es diese Woche nur drei Zähler.

Unsere U15-Mannschaft verlor ihr Spiel mit 0:3. Bei der U16 sah die Sache ein wenig besser aus, die Jungs konnten das Spiel mit 2:1 gewinnen und bleiben dadurch im Spitzenfeld der Tabelle. Unsere U18-Mannschaft unterlag den Burgenl√§ndern mit 1:3, obwohl man bereits sehr fr√ľh im Spiel mit 1:0 in F√ľhrung ging.

Jetzt hei√üt es diese Woche hart weiterarbeiten und sich f√ľr Samstag ordentlich vorbereiten. Da steht ausw√§rts das Duell mit der AKA Red Bull am Programm.

Statement U15 Trainer ‚Äď Matth√§us Leibetseder:
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erhielten wir in der 20.Minute das erste Gegentor nach einem Eckball. Im zweiten Durchgang nutzte der Gegner unsere Fehler in der Spielfortsetzungszone gut aus und kam so zu zwei weiteren Toren. Speziell unsere Konterabsicherung gegen richtig schnelle St√ľrmer aus Mattersburg war nicht gut genug. Insgesamt eine verdiente Niederlage gegen einen besseren Gegner.

Statement U16-Trainer ‚Äď Patrick Enengl:
Wir starteten sicherlich nicht mit der besten Leistung im Burgenland, vor allem in der ersten Spielh√§lfte, aber gingen kurz vor der Pause mit 1:0 in F√ľhrung. In der 2.Halbzeit ein ganz anderes Bild ‚Äď wir starteten viel aktiver und erh√∂hten sofort auf 2:0. Alles schien unter Kontrolle zu sein, aber Burgenland gelang der Anschlusstreffer und hatten gleich darauf die M√∂glichkeit auf den Ausgleichstreffer. Es ging spannend hin und her und leider konnte man in den letzten 10 Minuten den Sack nicht zu machen und es gelang ein hart umk√§mpfter Arbeitssieg.

Statement U18 Co-Trainer ‚Äď Mario M√ľhlbauer:
In einem ausgeglichenen Spiel unterliegt unsere U18 Mannschaft gegen die AKA Burgenland mit 1:3. Der schnelle F√ľhrungstreffer durch Rocco Vicol √§nderte leider nichts am Endergebnis. Die Mannschaft pr√§sentierte sich sehr bem√ľht und in einigen Phasen des Spiels auch Spielstark gegen die Burgenl√§nder. Der Gegner war allerdings vor dem Tor sehr effektiv, w√§hrend die Bauer Elf einige gute Torm√∂glichkeiten nicht nutzen konnte. Trotz dieser unn√∂tigen Niederlage waren viele gute Ans√§tze im Spiel unserer U18 Mannschaft erkennbar.